Ausbildung

Ausbildung zum Sattelfitter

 

Die Ausbildung zum Sattelfitter soll die Teilnehmer befähigen Sättel, aller Marken, auf dem Pferd zu beurteilen und anzupassen. Dazu lernen sie in Theorie und Praxis, Sättel vor Ort im Stand und in der Bewegung zu überprüfen, die Kundenpferde zu vermessen und die Reiter bezüglich eines idealen Sattels zu beraten.


Auch geben wir den Teilnehmern die handwerklichen Fähigkeiten mit auf den Weg, mit denen sie in der Lage sein werden, einen Sattel korrekt auf das Pferd anzupassen und kleine Reparaturen vorzunehmen.


Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung sind die Teilnehmer in der Lage selbständig als Sattelfitter zu arbeiten, schon vorhandene Sättel auf das jeweilige Pferd anzupassen oder die Kunden bezüglich der richtigen Auswahl eines Sattels zu beraten.


Die Ausbildung bzw. die einzelnen Module können von Sattlern, Physio- und/oder Osteotherapeuten, Chiropraktikern, Reitlehrern, Tierärzten und allen interessierten Reitern und Pferdebesitzern besucht werden.


Die Ausbildung besteht aus 5 Modulen, die auch einzeln besucht werden können. Je nach Vorkenntnis und Interesse können die Teilnehmer ihre Ausbildung individuell zusammenstellen und die Themenschwerpunkte vertiefen, die sie im Alltag benötigen.

Haben die Teilnehmer alle 5 Module absolviert, sind sie für die Abschlussprüfung zugelassen.


ANMELDEFORMULAR

Zum Ausdrucken oder Herunterladen bitte das PDF-Dokument öffnen.

Es handelt sich um ein ausfüllbares PDF-Formular, welches direkt am PC ausgefüllt werden kann.

Du benötigst dafür den Acrobat Reader, den du HIER herunterladen kannst.

Wählen Sie hier Ihr Modul aus, um mehr zu erfahren:

Zahlungsmodalitäten


Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich Modulweise. Eine entsprechende Rechnungsstellung erfolgt in der Regel 3-4 Wochen vor dem jeweiligen Modul.

Mit der verbindlichen Anmeldung erheben wir eine Anmeldegebühr in Höhe von 250 Euro / 250 CHF.

Diese Gebühr wird mit jeweils 50 Euro / 50 CHF auf die einzelnen Module angerechnet.

Das heißt, kostet ein Modul in Deutschland 450 Euro, erhält der Teilnehmer eine Rechnung über 400 Euro. Dasselbe gilt entsprechend für die Schweiz.

Sollte sich ein Teilnehmer zum Abbruch der Ausbildung entschließen, werden die 250 Euro / 250 CHF bzw. der Rest davon einbehalten und nicht zurück gezahlt.

Die Höhe der Kosten für die einzelnen Module, entnehmen Sie bitte dem Text des jeweilgen Moduls.


Die Prüfungsgebühr wird mit der Rechnung zu Modul 5 erhoben und beträgt:

in Deutschland: 250 Euro und

in der Schweiz: 280 CHF.


Sollte ein Teilnehmer aus Krankheitsgründen nicht an einem Modul teilnehmen können, kann er das Modul entweder in der Schweiz bzw. in Deutschland nachholen oder dann entsprechend im nächsten neuen Lehrgang. Die Teilnahmegebühren für das jeweilige Modul werden, sofern sie schon bezahlt wurden, gutgeschrieben und nicht erstattet.


ANMELDEFORMULAR

Zum Ausdrucken oder Herunterladen bitte das PDF-Dokument öffnen.

Es handelt sich um ein ausfüllbares PDF-Formular, welches direkt am PC ausgefüllt werden kann.

Du benötigst dafür den Acrobat Reader, den du HIER herunterladen kannst.